Artur Terekow

Artur Terekhov

Im Zentrum Artur’s politischer Einstellung stehen die angeborenen Rechte jedes Individuums, über welche der Einzelne eigenverantwortlich verfügen darf. Allein der begrenzte Boden (und damit die Grenze der eigenen Freiheit beim Nächsten) sowie das Freiheitsparadoxon rechtfertigen moralisch einen (unperfekten) Minimalstaat zum Schutz von Leben, Freiheit, Eigentum und wenig mehr. Alles andere ist schlicht nicht Staatsaufgabe, denn meist führen Monopole zu Ineffizienz und Machtmissbrauch: power corrupts and absolute power corrupts absolutely. Als selbstständig erwerbender Jurist betont Artur zudem die unternehmerische Freiheit sowie, dass der Kampf für Freiheit nicht nur politisch, sondern auch vor den Gerichten erfolgt.

    Ramiz Ibrahimovic

    Ramiz Ibrahimovic

    Ramiz ist durch sein politisches Engagement zum Schluss gekommen, dass der sozialdemokratische Mainstream und dessen Instrumente besonders den Menschen schaden, für die sie vorsätzlich gedacht sind. Darum setzt er sich neben seiner Tätigkeit bei einem Softwareunternehmen für das freiheitliche Gedankengut ein.

      Nadja Gassmann

      Minimaler Staat und mehr Eigenverantwortung, so lautet ihre Devise. Die Staatsgewalt nimmt zu viel Einfluss auf das Individuum und ihre Entfaltungsmöglichkeiten. Dies behindert die freie Marktwirtschaft und unsere Selbstbestimmung. Unabhängiges und zwangloses Leben in Freiheit ist nur möglich, wenn der Staat nicht ständig überreguliert.
      Mit ihrem Einsatz möchte sie allen Menschen ein Leben in einer freien Gesellschaft ermöglichen.
      Nadja ist Verkaufsleiterin und Mitglied der Geschäftsleitung eines Pharmaunternehmens.

          Chris Diethelm

            • Location: Schwyz

            Ramon Eberdorfer

                Samuel Hofmann

                Samuel Hofmann studierte Betriebsökonomie und arbeitet in der Medienbranche. Aus einem sozialdemokratischen Elternhaus stammend, musste er in seiner Jugend erst selbst den Weg der Freiheit finden und wurde im Wettbewerb der Argumente nach und nach ein überzeugterer Verfechter des Liberalismus, welcher die Freiheit des Individuums in den Mittelpunkt stellt. Freiheitliche Antworten auf politische Fragen hält er sowohl ökonomisch als auch moralisch gegenüber jeder Art von Zwang für überlegen.

                    Urs Bolt

                    Eidg. dipl. Bankfachmann, Finanzanalyst mit Nachdiplomstudium im Dienstleistungsmarketing und -management. Berät seit 2017 Start-ups sowie Non-Profit-Organisationen. Seit Jahren einer der Top Influencer in FinTech und RegTech. Dazu ist er setzt er sich für eine marktwirtschaftliche Energiepolitik ohne staatliche Eingriffe und bürokratische Vorschriften ein.

                        Remo Senekowitsch

                          Andreas Puccio

                          Andreas hat Mathematik studiert und arbeitet in der Finanzbranche. Er findet, dass freiheitliche Grundsätze im gesamten Spektrum der Politik angewandt werden sollten – und nicht nur dort, wo es gerade passend erscheint.

                              Tim Lauterbach

                              Tim Lauterbach hat an der Universität Zürich seinen Bachelor in Wirtschaftswissenschaften/Volkswirtschaftslehre und am Imperial College London seinen Master in Investment and Wealth Management gemacht. Tim ist in Zug ansässig und arbeitet für eine international tätige Unternehmensberatung. Als EU-Auswanderer liegt ihm besonders der Kampf gegen den europäischen Zentralismus und der Einsatz für den Föderalismus in Europa, der Schweiz und im Kanton Zug am Herzen. Er ist weiterhin Mitglied im Hayek Club Zürich. In seiner Freizeit geht er gerne Segelfliegen oder schraubt an seinem Auto.